Sports Medicine Research Laboratory (SMRL)

Das Sports Medicine Research Laboratory (SMRL) des Luxembourg Institute of Health (LIH) untersucht die Auswirkungen von körperlicher Aktivität und Inaktivität auf den menschlichen Körper, und dies bei gesunden, verletzten oder kranken Personen. Ziel ist es, Patienten, Athleten jeglichen Niveaus, Trainern, Physiotherapeuten, Ärzten sowie Entscheidungsträgern im Bereich Sport und öffentliche Gesundheit entscheidende Informationen sowie neue Lösungen zu Prävention, Therapie und spezifischen Fragen zu Sportverletzungen zu liefern. Seit seiner Gründung im Jahr 2009 konnte das SMRL durch die privilegierte Partnerschaft mit der Sportklinik des Centre Hospitalier de Luxemburg (CHL) in Eich verschiedene Forschungsschwerpunkte entwickeln. Viele weitere Kooperationen sind seither mit wissenschaftlichen Gesellschaften, Universitäten und privaten Unternehmen in Europa sowie darüber hinaus entstanden.

  • Tätigkeitsbereiche unseres Labors

    Eines der wichtigsten Forschungsthemen betrifft die Vorbeugung, Diagnose und klinische Nachsorge von Verletzungen der Knieweichgewebe, insbesondere der Risse des vorderen Kreuzbandes. Das SMRL sammelt Daten über klinische und körperliche Untersuchungen sowie Laxitätsmessungen mit dem Ziel, die Pathologie vollständig zu erfassen, Diagnosetools zu verbessern und Patienten eine individuelle Unterstützung zu bieten – und setzt somit das moderne Konzept der personalisierten Medizin um.

    Das SMRL hat ein innovatives Überwachungssystem für Sportverletzungen entwickelt, das sogenannte TIPPS (Training and Injury Prevention Platform for Sports), um das Auftreten sowie Vorbeugung von Verletzungen in unterschiedlichen Zusammenhängen zu untersuchen. Es handelt sich um eine elektronische Sportagenda, welche via Internet zugänglich ist und die epidemiologischen Daten über Trainingseigenschaften und Sportverletzungen von Athleten sammelt. Das System ermöglicht eine effiziente Betreuung durch Trainer und medizinisches Personal, um die Sicherheit beim Ausüben von Sport zu optimieren. In dieser Hinsicht hat das Labor eine starke Kompetenz in der Epidemiologie sowie Biomechanik der laufsportbedingten Verletzungen von Freizeitsportlern entwickelt.

    Das neue Projekt "Sport-Santé" knüpft an dem thematischen Schwerpunkt des Labors an und profitiert von der vorhandenen Expertise. Es wird sich mit der Notwendigkeit einer Bewusstseinsbildung über therapeutische körperliche Aktivität sowie einer Erweiterung des aktuellen Angebots an therapeutischen Sportaktivitäten für Patienten befassen. Durch die erfolgreiche Projektumsetzung wird das SMRL mit seiner Überzeugung ganz im Einklang sein: Sport und Bewegung sind ein wichtiger Bestandteil der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten.

  • Training und Ausbildung

    Um die berufliche Entwicklung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Medizin-, Rehabilitation- und Sportwissenschaften zu unterstützen, beteiligt sich das SMRL vor allem stark an der Aus- und Weiterbildung von Doktoranden. Auch liefert es Informationen für Fachkräfte und die Öffentlichkeit, und zwar durch die Mitorganisation von wissenschaftlichen Konferenzen sowie aktive Teilnahme an forschungsfördernden Initiativen.

Wo trainieren?

Où pratiquer

Best Healthcare Educative Campaign of the year award

News

Laf geint den Kriibs

À l’occasion de son 10ième anniversaire, l'Association Luxembourgeoise des Groupes Sportifs Oncologiques (ALGSO) organise une course et marche de solidarité de 4 km le samedi 21 septembre 2019 à 10h00 dans le Parc du Domaine Thermal à Mondorf. Inscription sur www.sportifsoncologiques.lu....

Read More ...

12 Mai 2019 : Marche populaire Sport-Santé

Lënster Trëppler organise le 12 mai 2019 une Marche Populaire Sport-Santé à Junglinster en partenariat avec Sport-Santé et l’Association Luxembourgeoise du Diabète. Vous trouverez des informations concernant le sport de santé au Luxembourg sur les stands de la Fédération Luxembourgeoise des...

Read More ...

Fondation Cancer : Escrime pour patient(e)s

[FR]La Fondation Cancer propose des cours gratuits d’initiation à l’escrime sous guidance professionnelle pour des patient(e)s ou ex-patient(e)s atteints de cancer. L’escrime permet en effet de faire travailler la mobilité du bras, mobilise le haut du corps pour la coordination, le bas du corps...

Read More ...

World Heart Day 2018

La Société Luxembourgeoise de Cardiologie organise une journée de sensibilisation publique le mercredi 26 septembre 2018, de 10h à 16h, Place d'Armes à Luxembourg Ville qui comprendra des ateliers pédagogiques, des stands d'informations dont celui de Sport-Santé, de l'ALGSC, de Blëtz et la Maison...

Read More ...

Newsletter

Folge uns

Facebook   Twitter    Youtube